Zusammenarbeit zwischen Kieferorthopäde und Logopäde

Kieferorthopädie für Bionator in Weilheim

Durch falsche Muskelaktivitäten können schiefe Zähne begünstigt werden: Ein Fall für den Logopäden!

Sprechen, Schlucken und Atmen stehen in direkter Wechselwirkung mit dem Zahnstand. Während die Zahnfehlstellung durch uns behoben wird, trainiert der Logopäde die Muskelaktivität, um den gesunden Optimalzustand des ganzen Mundraumes herzustellen.

Angewohnheiten wie Daumenlutschen, Einziehen der Unterlippe und Sprachstörungen lassen sich gut in Kombination mit einer Behandlung beim Logopäden beheben.


Zungenpressen

Ein typischer Fall für die Zusammenarbeit mit dem Logopäden ist das Zungenpressen.

Hier sieht man deutlich, was eine falsche Zungenposition beim Schlucken alles anrichten kann.
Kieferorthopädie für Bionator Kinder in Weilheim
Bei Timo (7 Jahre) wurde eine logopädische Behandlung wegen „infantilem Schluckmuster“ empfohlen.
Kieferorthopädie für Feste Zahnspange in Urach