Zahnarzt + Kieferchirurg
Heileurythmist
Logopäde
HNO-Arzt

Inter­disziplinäre Behandlung

Wenn der Kieferorthopäde mal Hilfe braucht.

Um für Patienten das optimale Behandlungsergebnis zu erzielen, arbeiten wir eng mit anderen Fachärzten zusammen. Ob Kieferchirurg, Hauszahnarzt oder andere Fachärzte: Wir setzen auf Kooperation!

Zusammenarbeit: Hauszahnarzt und Kieferchirurg

Ein querliegender Weisheitszahn drückt auf die anliegende Zahnreihe. Wir überwiesen den Patienten an den Kieferchirurgen mit der Bitte um Entfernung.

Insbesondere beim Einsatz von Implantaten oder Prothesen kann die kieferorthopädische Vorbehandlung von großer Bedeutung sein. Bei der präprothetischen Kieferorthopädie wird das Gebiss so vorbereitet, dass Prothesen und Implantate nicht nur perfekt sitzen, sondern auch schön und natürlich aussehen. In einzelnen Fällen wird sogar der Einsatz der geplanten Implantate überflüssig.

Ist die rein kieferorthopädische Behandlung nicht ausreichend, arbeiten wir eng mit Zahnärzten und Kieferchirurgen zusammen. Dies kann der Fall sein, wenn beispielsweise ein Weisheitszahn auf die Zahnreihe drückt oder bei besonders komplizierten Fällen eine kombinierte kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung nötig ist.

Patienten werden vom Hauszahnarzt zu uns überwiesen, um kieferorthopädische Korrekturen vornehmen zu lassen. In diesem Fall erfolgte eine Behandlung durch Invisalign.

Der Hauszahnarzt bat uns um die Vergrößerung der Lücke im seitlichen Kieferabschnitt mit dem Ziel…

…ein Implantat einzusetzen. Parallel dazu wurden die Unterkieferfrontzähne gerade gestellt.

Hier war unsere Aufgabe, die Zähne sowie den Kiefer so vorzubereiten, dass der Kieferchirurg die Position des Unterkiefers korrigieren kann. Das Ergebnis ist ein deutlich harmonischeres Profil.

Zusammenwirken von Zahnspange und Heileurythmie

Ein Heileurythmist kann zusätzlich zu einer Zahnkorrektur hinzugezogen werden.

Die Heileurythmie kann ergänzend zu einer kieferorthopädischen Behandlung angewandt werden. Dabei werden durch Bewegungsübungen die Selbstheilungskräfte im Menschen angeregt.

Die muskuläre Entwicklung des Kieferraumes und dessen Harmonisierung werden unterstützt.
Dies kann sich auch in einer Veränderung der Kiefer- und Zahnstellung auswirken. Oftmals kann so die Behandlungsdauer durch das Zusammenwirken von Zahnspange und Heileurythmie verkürzt werden.

Zusammenarbeit: HNO-Arzt und Kieferorthopäde

Die oberen Atemwege (Nasen- und Mundraum) bilden einen gemeinsamen Atemraum. In Zusammenarbeit mit dem Hals-Nasen-Ohren-Arzt (kurz: HNO-Arzt) können Beschwerden wie Mundatmung, häufige Erkältungen, Schleimeinlagerungen in den Nebenhöhlen und Zahnfleischentzündungen gelindert werden.

Eine Weitung des Oberkiefers kann erheblich dazu beitragen, diese Erscheinungen zu beseitigen und gleichzeitig die Nasenatmung zu fördern.

Grammapedia

Die Antworten zu den häufigsten Fragen und weiteres Wissenswertes finden Sie im Grammapedia. Oder Fragen Sie direkt die Docs.
Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann können Sie auch unsere Suche verwenden