Prophylaxe
Mundschutz
Feste Zahnspange ohne Zahnschutz kann gefährlich werden.

Zahnschutz

Zahnschutz bei fester Zahnspange: Ein Muss.

Ein ausreichender Schutz der Zähne ist vor allem für Patienten mit festen Zahnspangen nötig. Durch die Metallbrackets und Drähte wird zum einen die Reinigung erschwert, zum anderen erhöht sich vor allem beim Sport das Verletzungsrisiko.

Wir bieten daher diverse vorbeugende Maßnahmen an, um die Risiken auf ein Minimum zu reduzieren.

Die professionelle Zahnreinigung bei fester Zahnspange wird auch kieferorthopädische Prophylaxe genannt.
Kieferortho­pädische Prophylaxe

Als Träger einer festen Zahnspange muss man bei der Zahnpflege ein besonderes Augenmerk auf die empfindlichen Bereiche um die Plättchen herum legen.

Auch die Bereiche zwischen den Zähnen, wo der Schutzlack nicht aufgetragen werden kann, sind besonders anfällig. Sie benötigen besondere Pflege, damit langfristige Schäden und Entkalkungen vermieden werden.

Da die Reinigung durch die Drähte erschwert wird und meist Plaquereste zurückbleiben, empfehlen wir während der Behandlungsdauer alle drei Monate eine kieferorthopädische Prophylaxe durchführen zu lassen.

Dazu werden zunächst die Bögen entfernt und die Zähne eingefärbt. So kann man besser sehen, wo die Ablagerungen sitzen und wo der Patient besonders gut seine Zähne putzen muss, damit keine Entkalkungen entstehen.

Die Problemstellen werden dem Patienten gezeigt und Abhilfen ausführlich besprochen. Danach wird eine Polierpaste aufgetragen und hartnäckige Beläge mit einem Pulverstrahlgerät entfernt. Der Bereich um die Plättchen herum wird besonders sorgfältig gereinigt, weil die Zähne an dieser Stelle am anfälligsten für Entkalkungen sind.

In drei Schritten zu sauberen Zähnen

Die professionelle Zahnreinigung bei fester Zahnspange entfernt auch Schmutz an schwierigen Stellen.

Einfärben.

Die professionelle Zahnreinigung gibt es auch für Träger von festen Zahnspangen.

Reinigen.

Die kieferorthopädische Prophylaxe reinigt auch schwer zu erreichende Stellen.

Ergebnis.

Sportverletzungen im Mundbereich gehören der Vergangenheit an. Ein Sportmundschutz für Zahnspangenträger umschließt die Zähne samt Brackets.
Sportmundschutz bei fester Zahnspange

Bei verletzungsintensiven Sportarten ist ein Mundschutz sehr wichtig, um die Zähne zu schützen und Frakturen oder andere Verletzungen zu vermeiden. Ein guter Mundschutz schützt nicht nur die Zähne, sondern auch die Lippen und vermittelt Sportlern die Sicherheit, die sie benötigen, um sich ganz auf die sportliche Leistung zu konzentrieren.
In unserer Kieferorthopädie-Praxis fertigen wir Ihnen nach einem Abdruck einen passgenauen Mundschutz an, welcher Komfort und Sicherheit in Einem bietet. Wir können auch für Zahnspangenträger geeignete Lösungen anbieten.

Träger von Zahnspangen sollten auf einen passenden Sportmundschutz wert legen.

Der Mundschutz ist in Wunschfarbe erhältlich und im Härtegrad auf Ihre Sportart abgestimmt. Dabei berücksichtigen wir nicht nur die Stärke, sondern auch die Art der möglichen Schläge: Kommt der Schlag groß und flach wie beim Judo oder Fußball? Dann empfehlen wir einen einschichtigen Mundschutz.
Bei harten Schlägen wie im Boxen, Kickboxen oder American Football wird ein zweischichtiger Schutz empfohlen und bei sehr harten und kleinflächigen Schlägen (z.B. im Eishockey, Squash, Rugby) ist ein dreischichtiger Schutz die richtige Lösung.

Schützen Sie Ihre Zähne, vermeiden Sie hohe Kosten für eine Wiederherstellung des Gebisses und lassen Sie sich von uns beraten!

Grammapedia

Die Antworten zu den häufigsten Fragen und weiteres Wissenswertes finden Sie im Grammapedia. Oder Fragen Sie direkt die Docs.
Sie suchen etwas Bestimmtes? Dann können Sie auch unsere Suche verwenden